Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Bei einem unveränderten Kursziel von 765,00 US-Dollar (Peer Group-Modell) bestätigen die Analysten von Independent Research bei der Aktie von Google ihr „Halten“-Votum.

Google kündigte am 10. August nachbörslich überraschend einen umfassenden Konzernumbau an. Das Kerngeschäft mit der Suchmaschine und der Online- Werbung, welches rund 90 Prozent der Konzernumsätze ausmacht, soll demnach von den zahlreichen anderen Aktivitäten von Google (bspw. Heimvernetzung Nest und Innovationslabor Google X) getrennt werden. Das Kerngeschäft, welches weiter Google heißt, und die anderen Aktivitäten, welche als einzelne Unternehmen komplett eigenständig agieren sollen, werden Teil eines neu geschaffenen Mutterkonzerns namens Alphabet unter Führung von Google-Mitgründer und Konzernchef Larry Page. Das Kerngeschäft soll zukünftig von Sundar Pichai - derzeitiger Produktchef bei Google - geführt werden. Während sich für die Nutzer von Google-Diensten nichts ändert, bekommen Google-Aktionäre stattdessen Aktien von Alphabet (aus Google Inc. wird Alphabet Inc.; Aktienanzahl und Rechte bleiben gleich; Bloomberg-Kürzel für beide Aktiengattungen (GOOGL und GOOG) bleiben ebenfalls unverändert).

Ziel des Umbaus sei eine größere Transparenz und ein besseres Management der Aktivitäten außerhalb des Kerngeschäfts durch deren neu gewonnene Eigenständigkeit unter dem Dach der Holdingstruktur, schreibt Independent Research. Die fehlende Transparenz bei den Aktivitäten außerhalb des Kerngeschäfts sei bislang ein maßgeblicher Kritikpunkt bei Google gewesen. Diese beiden Punkte führten folglich auch zu dem starken Kursanstieg der Google A-Aktie (11.08.: +4,1 %) in Reaktion auf das Umbauvorhaben, welches später in diesem Jahr gestartet werden soll. Auch die Experten von Independent Research werten die Maßnahme positiv.