Tja. Der DOW Jones hat seine Chance nicht wahrgenommen. Im Bereich von 11.634 - 11.750 Punkten lag ein zentrales charttechnisches Unterstützungsniveau. Unter anderem definiert es sich über das ehemalige Allzeithoch aus dem Jahr 2000, das bei 11.750 Punkten lag. Der Bruch der 11.650er Marke auf Wochenschlußkursbasis, voraussichtlich auch auf Monatsschlußkursbasis stellt ein neues großes Verkaufssignal dar.

    WERBUNG

    Unterhalb von 11.650 Punkten liegen gestaffelt Stoplossorders von mittel- und langfristig ausgerichteten Marktakteuren im Markt. Warum von mittel- bis langfristig ausgerichteten Marktakteuren ? Weil diese Unterstützung in diesem Zeitfenster hohe Relevanz hat.

    Es stellt sich die Frage, ob sie wieder nur die Stops abgreifen, um anschließend nach Marktbereinigung, nachdem viele Marktteilnehmer aus ihren mittelfristigen Positionen ausgestopt worden sind, wieder über 11.750 Punkte zurückzukehren und damit das Verkaufssignal wieder aufzuheben.

    Die Sentimentindikatoren zeigen ein inhomogenes Bild. Das US Verbrauchervertrauen befindet sich im Sturzflug und weist absolute Extreme Readings auf, auf der anderen Seite zeigen die Volatility Indizes nicht einmal ansatzweise Anzeichen von Peaks. Fakt ist, dass es noch keine Anzeichen eines Abverkaufs, eines neuerlichen Selling Climax gibt. Und genau darauf gilt es in den kommenden Tagen und Wochen zu achten. Deshalb sind Prognosen derzeit eher grob eingrenzend zu werten.

    Sobald ich Anzeichen eines Abverkaufs sehe, sprich Peaks im VIX und VDAX und in den Indizes sehr hohe Volumina bei stark nachgebenden Notierungen, Hammerkerzen usw., dann werde ich mich hier im Kommentarbereich von GodmodeTrader sofort melden.

    DOW Jones : 11.346 Punkte

    Aktueller Wochenchart (log) seit Juni 2004 (1 Kerze = 1 Woche).

    Aus Sicht dieser Woche hat der DOW Jones ein neues Verkaufsignal ausgelöst. Damit dürfte sich die Korrektur seit Oktober 2007 weiter ausdehnen. Das projezierte Korrekturziel aus dem SKS Trendwendeprozess fällt in etwa mit dem 61,8% Retracement der gesamten Aufwärtsbewegung seit Oktober 2002 zusammen. Es liegt bei 9.880 Punkten.

    ABER ... es muß nicht erreicht werden. Wir hangeln uns an der entstehenden Signallage entlang, die sich in den kommenden Tagen und Wochen ergibt.

    Gute Unterstützungen und damit potentielle Wendepunkte nach oben hat der DOW Jones bei 10.995 und 10.660 Punkten.

    S&P 500 Index : 1.278 Punkte

    Aktueller Tageschart (log) seit Januar 2008 (1 Kerze = 1 Tag).

    Die laufende Korrektur im S&P 500 Index trifft auf folgende Unterstützungen: 1.230 und 1.172 Punkte. Beides Unterstützungen, die von kurzfristig aktiven Tradern gehandelt werden können. Beide haben das Zeug einige Tage andauernde Gegenbewegungen zu starten.

    Nasdaq100 : 1.855 PunkteAktueller Tageschart (log) seit Januar 2008 (1 Kerze = 1 Tag).

    Der Nasdaq, der lange relative Stärke aufweisen konnte, macht es DOW Jones und S&P 500 Index nach und kippt nach unten weg. Am Freitag konnte der Index ein Gap aus dem April schließen. Außérdem konnte eine Hammerkerze auf dem mittelfristigen Abwärtstrend ausgebildet werden. Das spricht für die Möglichkeit einer kurzfristigen 1 bis 2-tägigen Kurserholung in Richtung 1.900 Punkte. Anschließend dürfte der Index aber seine Korrektur fortsetzen; und zwar in Richtung 1.700 Punkte.

    DAX : 6.421 PunkteAktueller Tageschart (log) seit März 20086 (1 Kerze = 1 Woche).

    Auch bezgl. unseres DAX bitte ich um Geduld bis er wieder präziser charttechnisch kommentiert werden kann. Auch hier warte ich nach mehrwöchiger Abwärtsbewegung auf den Übergang in einen Ausverkauf. Idealerweise ergibt sich ein Sell Off wie im März dieses Jahres. Eklatant hohes Volumen und eine Hammerkerze. Das Ganze kredenzt mit einem VDAX-Peak.

    Die laufende Korrektur trifft im DAX auf wichtige Unterstützungen bei 6.160, 5.730 und 5.290-5.350 Punkten. Dies sind demzufolge potentielle Wendepunkte nach oben.

    Herzliche Grüße,
    Ihr Harald Weygand

    Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2019 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage