... berichtete mir ein Anleger, dass dieser asiatische Index regelrecht explodiere und partout nicht relevant konsolidieren wolle. Er bekomme einfach keine Chance, sich in die Rally einzukaufen.

    Dies ist eine von zahlreichen emotionalen Fallen, die die Börse für uns bereithält.

    a) Ich bin stark bullisch auf einen Basiswert, komme aber wegen direkt steigender Kurse und ausbleibender Konsolidierungen nicht mehr rein. Ich platze vor Wut und Verärgerung. Das lasse ich mir vom Markt nicht gefallen, ich renne den Kursnotierungen hinterher, kapituliere und steige auf stark erhöhtem Kursniveau ein. Mit blutunterlaufenen Augen schlage ich mit der Faust auf den Tisch und rufe laut: "So nicht mein Freundchen!" Just direkt nach meinen Einstieg startet die schon lange überfällige Korrektur, ich werde paranoid und sage mir, dass mich die großen Banken in den Markt gelockt haben. Die sind schuld.

    b) Ich bin in froher Erwartung investiert, der Markt springt aber nicht an, sondern beginnt zu fallen und zu fallen und zu fallen ... Ich bekomme es mit der Angst zu tun, Verzweiflung macht sich breit. Ich kapituliere, ich erlöse mich und verkaufe die Position mit großem Verlust. Ein Stein fällt mir vom Herzen. Das Fallen dieses Steins müssen die großen Investmentbanken in New York gehört haben. Denn direkt nach meinem Verkauf bildet der Kurs einen Boden aus und startet eine große Rally. Die Situation bringt mich endgültig zur Heißglut und ich schmeiße meinen Computer aus dem Fenster. Ein wunderbares Wechselbad der negativen Gefühle. Erst habe ich Angst, danach bin ich wütend. Und wieder macht sich Paranoia breit. Meine Position wurde durch die großen Banken aus dem Markt gedrängt, die manipulieren den Markt gegen mich.

    Soviel dazu :-)

    Nun kurz ein paar Worte zum Hang Seng. Die prognostizierte große Rally ist in vollem Gange. Derzeit notiert der Index bei 24.876 Punkten. Die Rally-Kursziele liegen bei 26.000 und 32.000 Punkten. Kurzfristig ist der Index stark überkauft. Wir wissen aber, dass er mehrere Wochen, sogar mehrere Monate nahezu fortlaufend kurzfristig überkauft sein kann ohne zu fallen.

    HANG SENG - Diesen Basiswert unbedingt genau anschauen!

    Mittwoch 13.10.2010, 13:30 Uhr Seit geraumer Zeit verweisen wir immer wieder auf diesen asiatischen Index. Warum ? Weil er ein mittelfristig sehr starkes charttechnisches Setup aufweist. Eine mittelfristige Rallybewegung befindet sich voraussichtlich erst am Anfang. Auf den Hang Seng gibt es eine gut sortierte Auwahl an Knock-Out Produkten.

    http://www.godmode-trader.de/suche/optionsscheine-zertifikate-anleihen-etfs-fonds/nach-basiswert/basiswert/133956/typ/hebelzertifikat/option/call

    Hang Seng : 22.944 Punkte In den zurückliegenden Wochen konnte der Hang Seng aus einer mehrmonatigen bullischen Flagge regelkonform nach oben ausbrechen. Mittelfristige charttechnische Kursziele liegen bei 26.000 und 32.000 Punkten.

    Anbei der PROFICHART vom Hang Seng. Hier können Sie jederzeit sehen, wo der Index gerade steht :
    http://www.godmode-trader.de/Index/Hang-Seng-Index/Profichart

    A. Tiedje | Donnerstag, 7. Oktober 2010 17:30

    [Link "EW-Analyse - HANG SENG - Das wird eine Jahrhundert-Rally!" auf redaktion.boerse-go.de/... nicht mehr verfügbar]

    Der Index steht derzeit bei fast 23.000 Punkten, kann in Kürze korrigieren und hat ein mittel- bis langfristiges Kursziel von fast 32.000 Punkten. Das sind ungehebelt knapp 40% Rallypotential. Wir sind basierend auf unseren charttechnischen Auswertungen für den Hang Seng uneingeschränkt bullisch ausgerichtet. Auch der Hang Seng wird regelmäßig wöch.. [Link "Weiter lesen..." auf redaktion.boerse-go.de/... nicht mehr verfügbar]

    Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021