• AIXTRON SE - Kürzel: AIXA - ISIN: DE000A0WMPJ6
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,016 €
  • K+S Aktiengesellschaft - Kürzel: SDF - ISIN: DE000KSAG888
    Börse: XETRA / Kursstand: 5,904 €
  • Deutsche Lufthansa AG - Kürzel: LHA - ISIN: DE0008232125
    Börse: XETRA / Kursstand: 8,914 €
  • RIB Software SE - Kürzel: RIB - ISIN: DE000A0Z2XN6
    Börse: XETRA / Kursstand: 26,620 €
  • Evotec SE - Kürzel: EVT - ISIN: DE0005664809
    Börse: XETRA / Kursstand: 19,710 €
  • LEONI AG - Kürzel: LEO - ISIN: DE0005408884
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,694 €
  • Salzgitter AG - Kürzel: SZG - ISIN: DE0006202005
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,280 €
  • ENCAVIS AG - Kürzel: CAP - ISIN: DE0006095003
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,030 €
  • Deutsche EuroShop AG - Kürzel: DEQ - ISIN: DE0007480204
    Börse: XETRA / Kursstand: 12,330 €
  • ThyssenKrupp AG - Kürzel: TKA - ISIN: DE0007500001
    Börse: XETRA / Kursstand: 3,414 €

Mit leerverkauften Aktien können Spekulanten auf sinkende Kurse bei Aktien wetten. Doch Leerverkäufe müssen in vielen Ländern gemeldet werden, wenn sie ein gewisses Volumen überschreiten. Deshalb ist in vielen Ländern bekannt, bei welchen Aktien Shortseller auf sinkende Kurse wetten.

Die weltgrößte Hedgefondsgesellschaft Bridgewater Associates wettet derzeit mit einem Volumen von rund 14 Milliarden Dollar auf sinkende Kurse in Europa, wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Davon entfallen rund 4,9 Milliarden Dollar auf den deutschen Aktienmarkt.

Die größten Short-Positionen von Bridgewater Associates in Deutschland bestehen derzeit bei den Aktien der DAX-Konzerne SAP, Bayer, Allianz, Wirecard, Siemens und Deutsche Lufthansa. Bereits in den vergangenen Jahren hatte Bridgewater Associates immer wieder Short-Positionen auf europäische und deutsche Aktien aufgebaut.

Neben Bridgewater Associates wetten auch noch zahlreiche andere Spekulanten auf sinkende Kurse bei deutschen und europäischen Aktien. Im Folgenden sehen Sie die Charts der zehn deutschen Aktien, bei denen der Anteil der geshorteten Aktien derzeit insgesamt am höchsten ist. Berücksichtigt sind dabei nur Short-Positionen einzelner Spekulanten von mehr als 0,5 Prozent bei einer Aktie, denn nur diese müssen gemeldet werden (Quelle der Short-Quoten: Bundesanzeiger / shortsell.nl).

Aixtron (Short-Quote: 14,64 %)

Hedgefonds-wetten-Milliarden-auf-den-Absturz-dieser-Aktien-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
Aixtron-Chart

K+S (Short-Quote: 14,53 %)

Hedgefonds-wetten-Milliarden-auf-den-Absturz-dieser-Aktien-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2
K+S-Chart

Deutsche Lufthansa (Short-Quote: 10,29 %)

Hedgefonds-wetten-Milliarden-auf-den-Absturz-dieser-Aktien-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-3
Deutsche-Lufthansa-Chart

RIB Software (Short-Quote: 9,49 %)

Hedgefonds-wetten-Milliarden-auf-den-Absturz-dieser-Aktien-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-4
RIB-Software-Chart

Evotec (Short-Quote: 8,79 %)

Hedgefonds-wetten-Milliarden-auf-den-Absturz-dieser-Aktien-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-5
Evotec-Chart

Leoni (Short-Quote: 8,68 %)

Hedgefonds-wetten-Milliarden-auf-den-Absturz-dieser-Aktien-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-6
Leoni-Chart

Salzgitter (Short-Quote: 7,44 %)

Hedgefonds-wetten-Milliarden-auf-den-Absturz-dieser-Aktien-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-7
Salzgitter-Chart

Encavis (Short-Quote: 7,39 %)

Hedgefonds-wetten-Milliarden-auf-den-Absturz-dieser-Aktien-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-8
Encavis-Chart

Deutsche EuroShop (Short-Quote: 7,05 %)

Hedgefonds-wetten-Milliarden-auf-den-Absturz-dieser-Aktien-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-9
Deutsche-EuroShop-Chart

ThyssenKrupp (Short-Quote: 6,97 %)

Hedgefonds-wetten-Milliarden-auf-den-Absturz-dieser-Aktien-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-10
ThyssenKrupp-Chart

Hohe Short-Quoten bedeuten natürlich nicht zwangsläufig, dass die Kurse der betroffenen Aktien weiter sinken werden. Ganz im Gegenteil: Jede Short-Position muss irgendwann durch Käufe wieder glattgestellt werden, wenn der Spekulant die Wette beenden will. Das führt dann sogar zu einer höheren Nachfrage nach der jeweiligen Aktie und kann zu steigenden Kursen beitragen.

Einzelne Positionen von Hedgefonds sagen zudem häufig wenig über deren eigentliche Strategie aus, denn dazu müsste man auch deren Long-Positionen kennen. So können Short-Positionen oft auch dazu dienen, andere Long-Positionen abzusichern.

Zudem hatte Bridgewater Associates zuletzt einen miserablen Track Record mit Verlusten von 20 Prozent im bisherigen Jahresverlauf und einer deutlichen Unterperformance bereits im vergangenen Jahr (siehe: Weltgrößter Hedgefonds verbucht massive Verluste).


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort Tradingideen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch GodmodePRO ist inklusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!