Hoya Corporation - ISIN: JP3837800006

    Börse: Tokyo in japanischen Yen / Kursstand: 1.620 Yen

    Rückblick: Im Kurs der Aktie des Medizin- und Optikspezialisten Hoya ist seit März eine große Regelmäßigkeit zu erkennen. Er schwingt zwischen 1.550 Yen und 1.910 Yen auf und ab. Dabei rutschen die unteren Extrema langsam weiter nach oben, während die Oberseiten stabil bleiben. Wie lange kann das noch so weitergehen?

    Eine stärkere Dynamik in der Tagesrange und leicht steigende Volumina zeigen schon, dass die Aktie nicht länger ein Geheimtipp von Swingtradern ist. Dem letzten Hoch kommt deswegen besondere Bedeutung zu, weil es an einer fallenden Trendlinie auftrat. Da stellt sich die Frage, wo der Kurs wohl bei der nächsten Aufwärtsbewegung stoppen wird. Zunächst liegt er nun wieder an der Trendlinie, die die letzten Tiefpunkte miteinander verbindet.

    Charttechnischer Ausblick: Kann von der aktuellen Position aus eine Wende stattfinden, so wäre das erste Ziel ein früheres Tief bei 1.730 Yen. Bei weiterhin hoher Volatilität könnte das in ein bis zwei Tagen erreicht werden. Steigt der Kurs darüber, so wäre als nächstes die fallende Trendlinie ins Auge zu fassen, die dann bei 1.850 Yen verlaufen könnte. Nur äußerst übermütige Bullen werden auf eine Wende bei 1.900 Yen vertrauen.

    Auf der Unterseite ist der Fall recht eindeutig. Werden die Erwartungen auf eine Wende an der deutlichen Trendlinie enttäuscht, so dürfte der Kurs auf das Jahrestief bei 1.550 Yen fallen.

    Kursverlauf vom 17.03.2010 bis 11.11.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investier