Energie: IEA sieht Ölmarkt im zweiten Halbjahr überversorgt

Die Ölpreise sind gestern aufgrund von Nachfragesorgen deutlich unter Druck geraten. Brent fiel im Tief bis auf 116 USD je Barrel, WTI auf 112 USD je Barrel. Von den am Dienstag verzeichneten Hochs bedeutet das bei Brent einen Rückgang um mehr als 9 USD, bei WTI sogar um mehr als 11 USD. Zwar konnten sich die Preise von diesen Niveaus wieder erholen. Brent handelt aber weiterhin unter der Marke von 1...

Aktueller Link