ANZEIGE

Wie das US-Landwirtschaftsministerium berichtet könnte Indien in der Saison 2014/15 (Oktober/September) 5,1 Millionen 60-Kilogramm-Säcke Kaffeebohnen exportieren. Diese Menge liegt leicht höher als in der vorigen Schätzung. Die erwartete Robusta-Ernte des Landes fällt besser aus und könnte die wegen Schädlingsbefall verkleinerte Arabica-Ernteverluste in dieser Saison ausgleichen, heißt es aus dem Ministerium. mehr als 90% der indischen Kaffeeproduktion werden exportiert, wodurch sich die inländische Kaffeeindustrie vorwiegend um die Exportbewerbung ihres Produkts kümmert. Der Binnenkonsum von Kaffee hat sich in den vergangenen Jahren trotz einer wachsenden Zahl internationaler Kaffeehäuser, die nach Indien expandierten, seitwärts bewegt und hat nicht zugenommen.