Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat nach den starken Zahlen zum zweiten Quartal und dem Bericht über die ersten Umsätze zu Beginn des dritten Jahresviertes die Kaufempfehlung für die Aktie des spanischen Textilgiganten Inditex bekräftigt.

Kepler Cheuvreux verwies auf den Umsatzanstieg von 16 Prozent im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Gewinn und die Marge lägen „über den Schätzungen“. Im August und den ersten Septembertagen hätten die Umsätze, so Kepler Cheuvreux, um 11 Prozent über dem Vorjahresniveau gelegen.

Das Analysehaus betont, dass die Aktie gemessen am Kurs-Gewinn-Verhältnis derzeit deutlich unter dem historischen Durchschnitt notiere, obwohl der Konzern im Vergleich zum Wettbewerb durch sein Geschäftsmodell, insbesondere die Flexibilität und die starke Verzahnung des Filialvertriebes mit dem Online-Handel überzeuge. „Kein anderer Textil- und Bekleidungseinzelhändler hat im bisherigen Jahresverlauf solch starke Zahlen und Updates zum frühen Handel veröffentlicht“, so die Analysten.