• Kupfer - ISIN: XC0007203216
    Börse: London Metal Exchange / Kursstand: 6.042,50 $/Tonne

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Die Unsicherheit aufgrund der Handelsauseinandersetzungen zwischen den USA und China wird wohl doch bis in den Sommer anhalten. Solange dürfte es zu keiner durchgreifenden Erholung der Notierungen kommen. Wir haben vor allem die Prognosen für das zweite Quartal 2019 deutlich zurückgenommen, wie Helaba-Analyst Heinrich Peters im aktuellen „Rohstoffreport“ schreibt.

ANZEIGE

Allerdings sei davon auszugehen, dass jenseits des wohl noch länger andauernden strategischen Machtgerangels auf der operativen Ebene bald ein weniger wachstumsschädlicher Modus erreicht werde. Neben diesem den internationalen Handel und damit die Stimmung im Verarbeitenden Gewerbe latent belastenden Faktor seien zuletzt auch die Fragezeichen durch die inhärent verhaltene Entwicklung in wichtigen Industrieökonomien wie Japan, Deutschland und Korea nicht wesentlich geringer geworden, heißt es weiter.

„Dennoch gehen wir davon aus, dass das zyklische Tief im Verarbeitenden Gewerbe international markiert ist und Primärmetalle nicht noch einmal deutlich abstürzen, sondern sich allmählich wieder erholen werden. Je nach Angebotsbedingungen kann das Ausmaß durchaus sehr unterschiedlich ausfallen“, so Peters.