Hannover (Godmode-Trader.de) - Die NordLB hat das Kursziel für Infineon nach Zahlen von 13 auf 15 Euro angehoben und die Einstufung auf „Kaufen“ belassen.

Infineon habe seine Anleger mit der Vorlage der Geschäftszahlen für das am 30. September beendete Geschäftsjahr 2014/15 sowie für das vierte Quartal entzückt, schreibt die NordLB. Insbesondere das Konzernergebnis von 325 Millionen Euro sei unerwartet (Konsens: 155 Mio.) hoch ausgefallen. Neben einem Steuerertrag von 131 Millionen Euro habe sich hier auch ein deutlich gesteigertes Betriebsergebnis ausgewirkt. Auch die Integration von International Rectifier sei schneller als geplant verlaufen, was sich positiv ausgewirkt habe.

Der Ausblick für das kommende Geschäftsjahr 2015/16 beinhalte eine unerwartet hohe Wachstumsphantasie. Auf Basis eines unterstellten EUR/USD-Wechselkurses von 1,10 stelle das Management ein Umsatzwachstum von 11 bis 15 Prozent verbunden mit einer Segmentergebnis-Marge von 16 Prozent (bei 13 % Umsatzwachstum) in Aussicht. Für das 1. Quartal erwarte Infineon zum Vorquartal einen saisonal bedingten Umsatzrückgang von 4 bis 8 Prozent bei einer Segmentergebnis-Marge von 14 Prozent (bei Umsatzrückgang von 6%).

Infineon habe heute mit Ergebnis, Ausblick und Dividendenvorschlag überzeugt und für ordentlich Euphorie bei den Anlegern gesorgt, resümiert die NordLB. Die mit dem neuen Ausblick verbundenen, gestiegenen Wachstumserwartungen hätte man in der Planung berücksichtigt, so die Analysten. Auf dieser Basis werde der Infineon-Aktie weiteres Kurspotenzial zugetraut.