• Luckin Coffee Inc. - Kürzel: LC0A - ISIN: US54951L1098
    Börse: Lang & Schwarz / Kursstand: 2,580 $
  • Alibaba Group Holding Ltd. - Kürzel: AHLA - ISIN: US01609W1027
    Börse: XETRA / Kursstand: 192,200 €
  • Baidu Inc. - Kürzel: B1C - ISIN: US0567521085
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 112,450 $
  • Weibo Corp. - Kürzel: 2WBA - ISIN: US9485961018
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 32,980 $

Chinesische Unternehmen sind eigentlich gar nicht mehr wegzudenken. Alibaba ist 530 Mrd. Dollar schwer. Damit ist Alibaba eines der größten Unternehmen, die an US-Börsen notieren. Nur Microsoft, Apple, Amazon, Alphabet und Facebook sind größer. Es wäre ein herber Schlag, wenn solche Aktien von US-Börsen verschwinden würden.

Die Effekte eines Delistings sind allerdings vielschichtig. Um die großen US-Indizes muss man sich keine Sorgen machen. Chinesische Unternehmen sind nicht Teil davon. Dafür aber sind chinesische Unternehmen in vielen ETFs enthalten. Alibaba ist in über 100 ETFs enthalten.

Internetriesen-aus-China-Jetzt-Aktien-kaufen-Kommentar-Clemens-Schmale-GodmodeTrader.de-1
Alibaba Group Holding Ltd.

Viele davon sind China-ETFs, aber nicht nur.


ETFs, die sich auf das Thema Internet, Onlinehandel und Wachstum fokussieren, kommen an vielen chinesischen Unternehmen nicht vorbei. Doch sind diese ETFs überhaupt betroffen, wenn US-Börsen nicht mehr als Handelsplatz möglich sind?

Diese Frage stellen sich derzeit viele Anleger. Es ist aber erst der zweite Schritt der Überlegungen. Der erste ist: Welche Bedingungen müssen überhaupt erfüllt sein, damit ein Delisting stattfindet?

Ein Gesetz gibt es noch nicht, könnte aber diesen Sommer kommen. Bis es ein solche Gesetz gibt, haben Anleger kein absolute Sicherheit. Es deuten sich jedoch zwei Bedingungen an. Zum einen muss ein Unternehmen bescheinigen, dass es nicht unter der Kontrolle eines ausländischen Staates steht. Zum anderen geht es um die Buchhaltung.

Viele Investoren sind skeptisch, ob die Zahlen, die chinesische Unternehmen vorlegen, auch wirklich belastbar sind. Der Fall Luckin Coffee zeigt, dass da etwas dran ist.

Internetriesen-aus-China-Jetzt-Aktien-kaufen-Kommentar-Clemens-Schmale-GodmodeTrader.de-2
Luckin Coffee Inc.

Das Unternehmen soll seine Umsätze überhöht ausgewiesen haben. Das ist einfach Betrug. Nun ist es nicht so, dass nicht auch US-Unternehmen betrügen können. Man denke nur an Fälle wie Enron... allerdings ist die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Betrug geringer, wenn entsprechende Kontrollen durchgeführt werden.

Derzeit gilt: kann die Behörde (Public Company Accounting Oversight Board) für drei aufeinanderfolgende Jahre die Rechnungsprüfer nicht prüfen, wird ein Delisting vorgenommen. Damit sind chinesische Aktien zumindest in den nächsten drei Jahren sicher. Sie können sich nach drei Jahren immer noch entscheiden, den neuen Regeln zu folgen.

Ein Delisting ist also kein unausweichliches Schicksal. Entscheiden sich die Unternehmen aber gegen das Befolgen der Regeln, folgt ein Delisting. Für Anleger muss auch das keine Katastrophe bedeuten. Wahrscheinlich werden alte Aktien gegen neue an einem neuen Börsenplatz getauscht.

Verlieren US-Anleger jedoch das Interesse an chinesischen Unternehmen, könnte die Bewertung dauerhaft tiefer sein. Das hat sich bereits in den letzten Wochen gezeigt. Allein die Diskussionen haben für Abgaben gesorgt. Das ist zumindest kurzfristig eine Gelegenheit, da chinesische Aktien nun zu einem Discount handeln.

Am Ende wäre es zu begrüßen, wenn sich chinesische Unternehmen einfach an die neuen Regeln halten würden. Es ist auch nicht im Interesse der US-Börsenplätze, wenn diese Unternehmen verschwinden. Sie machen bereits knapp 4 % der Gesamtmarktkapitalisierung aus und es entspricht einem Börsenwert von 1,5 Billionen Dollar.

Clemens Schmale


Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!

Internetriesen-aus-China-Jetzt-Aktien-kaufen-Kommentar-Clemens-Schmale-GodmodeTrader.de-3
Baidu Inc.
Internetriesen-aus-China-Jetzt-Aktien-kaufen-Kommentar-Clemens-Schmale-GodmodeTrader.de-4
Weibo Corp.