Ein solcher Fall war Argentinien. Nach der vorletzten Wahl, als Macri ins Amt kam, konnte sich Argentinien wieder in Dollar verschulden. Investoren schmissen dem Land das Geld förmlich nach. Argentinien zahlte für kurze Zeit für US-Dollar Anleihen einen Zins im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich. Heute ist das anders. Das Land ist trotz rekordhoher Kredite des Internationalen Währungsfonds wieder bankrott.

Artikel wird geladen