Fundamentalanalytisch sieht die Aktie nämlich gut aus, trotz zuletzt schlechter Zahlen. Das Geschäftsmodell ist ebenfalls sehr interessant.

    iRobot ist mit den "Roomba"-Staubsaugerrobotern einer der Marktführer in diesem Segment. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Markt der robotisierten Haushaltshilfen weiterhin ein starker Wachstumsmarkt bleiben wird in der Zukunft. Genau hier hat sich iRobot sehr gut positioniert.

    Mit einem Trailing P/E von ca. 24 und einem Forward P/E von ca. 23 ist die Aktie zwar nicht günstig. Schaut man sich aber die Wachstumszahlen der vergangenen paar Jahren an, müssen diese Zahlen stark relativiert betrachtet werden, denn bei Wachstumsaktien spielt das KGV zeitweise eine relativ unbedeutende Rolle.

    Technisch sieht die iRobot langsam sehr interessant aus. Zwei große Gaps warten oben, um zu einem späteren Zeitpunkt geschlossen zu werden. Zudem könnte sich die Aktie in der zweiten Hälfte einer Welle "c" befinden und die Korrektur sich so bald einem Ende nähern.

    IROBOT-An-der-Aktie-wurde-bald-genug-gesaugt-Kommentar-Guidants-Team-GodmodeTrader.de-1
    iRobot Corp. 2
    IROBOT-An-der-Aktie-wurde-bald-genug-gesaugt-Kommentar-Guidants-Team-GodmodeTrader.de-2
    iRobot Corp.

    Fazit: Präferiert wird ein weiterer Fall um 10-12 USD knapp über den 60 USD Bereich. Dort befindet sich knapp darüber einerseits eine erste wichtige Trendlinie und anderseits eine bisher oft beachtete interne Trendlinie, die schon mehrmals als Widerstand oder Unterstützung fungiert hat. Auch der RSI-Indikator zeigt, dass wir in einem interessanten Terrain angelangt sind und die Hände evtl. langsam aufhalten sollten.

    Autor: Oliver Dolezel (jetzt auf Tradingplattform Guidants folgen!)

    Lesen Sie auch: