In den USA ist die Quartalssaison gerade angelaufen und JPMorgan waren eine der ersten. Allgemein steht die erste Woche im Zeichen der Banken & Co. Dabei fiel das bisherige Bild gemischt aus. Mit einem Gewinn je Aktie von 2,68 USD hat J.P. Morgan Chase die Erwartungen der Analysten jedoch schlagen können. Diese gingen von lediglich 2,45 USD aus. Auch der Umsatz lag mit 29,3 Mrd. USD über den Erwartungen von 28,49 Mrd. USD.

Auf solche Nachrichten, scheint der Markt gewartet zu haben. Nach den Zahlen zog der Aktienkurs von J.P. Morgan Chase an. Dabei wurde der Widerstandsbereich bei 119,33 USD per Tagesschlusskurs überwunden und die Aktie stieg intraday auf ein Hoch bei 121,59 USD an. Preislich gesehen war das Unternehmen damit so teuer wie noch nie.

Jetzt nur nicht nachlassen!

Allein das Allzeithoch in der J.P. Morgan-Chase-Aktie sollte eigentlich deutlich machen, bei wem die grundlegenden Vorteile liegen sollten. Zudem besteht nun die Möglichkeit, endlich den seit 2018 deckelnden Widerstand bei 119,33 USD nachhaltig zu überwinden. Bereits Mitte September starteten die Käufer einen bullischen Ausbruchsversuch, der jedoch noch nicht gelang. Jetzt haben diese eine neue Chance und sollten sich die Bullen durchsetzen, könnten die Kurse in den nächsten Wochen und Monaten auf 130 USD ansteigen. Ein weiteres Ziel, welche sich aus der Konsolidierung seit letztem Jahr ergibt, läge im Bereich von 134 USD.

Wichtig wäre, das aktuell bullische Signal in den nächsten Tagen möglichst relativ direkt mit neuen Hochs zu stärken. Gleichzeitig sollten die Kurse auch im Rahmen von kleineren Konsolidierungen und Korrekturen nicht unter 115,65 USD zurückfallen. Die Käufer müssen sich dann kurzfristig neu orientieren und auf den Unterstützungsbereich um 110,50 USD hoffen. Bricht auch dieser steht den Bullen noch einmal bei knapp 104 USD eine weitere Unterstützung zur Verfügung.

J-P-Morgan-Chase-Mit-Vollgas-ins-letzte-Quartal-2019-Kommentar-Citi-GodmodeTrader.de-1


Diesen und andere Beiträge finden Sie auch auf dem CitiFirst Blog. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter und verpassen Sie zukünftig keine Beiträge mehr.

Rechtshinweis