• DAX Index Future - Kürzel: FDAX - ISIN: DE0008469594
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 10.766,00 €
  • GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,26610 $
  • EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,13950 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 6.491,52 Pkt
  • Brent Crude Öl - Kürzel: BCOEL - ISIN: XC0009677409
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 56,795 $/Barrel

Fangen wir mit dem deutschen Leitindex an und blicken zunächst auf die Performance des DAX Futures. Dieser handelt derzeit nahe dem Jahrestief mit einem Abschlag von -15,28 % im Jahr 2018. Aktuell testet der FDAX den Volume Point of Control des Jahres 2016. Das meiste Volumen wurde 2016 bei 10.666 Punkten gehandelt. Diese wichtige Unterstützung könnte zumindest kurzfristig den Abwärtstrend der letzten Monate stoppen.

Jahresrückblick-Wie-haben-sich-DAX-und-Co-entwickelt-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-1

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Die Performance von Gold ist mit -3,98 % in diesem Jahr ebenfalls negativ. Der Markt handelt jedoch schon wieder ca. 7 % oberhalb des Tiefs aus dem Sommer und testet auf Tagesbasis aktuell den 200er Moving Average von unten.

Jahresrückblick-Wie-haben-sich-DAX-und-Co-entwickelt-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-2

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Für GBP/USD, eines der meistgehandelten Forexpaare, steht ein Verlust von -6,33 % zu Buche. Die Range war mit 13,2 % vom Jahreshoch zum Jahrestief relativ groß.

Jahresrückblick-Wie-haben-sich-DAX-und-Co-entwickelt-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-3

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Mit den neuen Jahrestiefs im November setzte der EUR/USD seine diesjährige Abwärtstendenz fort, steht derzeit bei -5,30 % in 2018. Die Range war mit 9,42 % vom Jahreshoch zum Jahrestief ebenfalls beachtlich.

Jahresrückblick-Wie-haben-sich-DAX-und-Co-entwickelt-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-4

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Nach einer Rally von mehr als 20 % während des Jahres, hat der Nasdaq 100 fast die gesamten Gewinne wieder abgegeben und handelt aktuell 2 % oberhalb der Jahreseröffnung. Ein ähnliches Bild liefern auch die anderen US-Indizes.

Jahresrückblick-Wie-haben-sich-DAX-und-Co-entwickelt-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-5

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Light Sweet Crude Oil steht bei -22,52 % im Jahr 2018. Seit dem Jahreshoch Anfang Oktober hat die US-Referenzsorte mehr als 39 % verloren. Aktuell testet der Markt das Value Area Tief des Jahres 2017 im Bereich von 46,60 $.

Jahresrückblick-Wie-haben-sich-DAX-und-Co-entwickelt-Kommentar-Roland-Jegen-GodmodeTrader.de-6

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Fazit

Im Laufe des Jahres 2018 gab es schöne Trends und viele Chancen für Trader. Dieses Jahr war es wichtig, diese auch zeitweise auf der Short-Seite zu suchen. Während in vielen Märkten in den letzten Jahren die „Buy and Hold“ Strategie sehr gut funktionierte, war dies 2018 nicht mehr der Fall. Sollte sich die aktuell vorherrschende erhöhte Volatilität auch 2019 fortsetzen, wird das nächste Jahr sicherlich auch wieder viele gute Chancen für kurzfristig orientierte Anleger bieten.


Testen Sie den NanoTrader: kostenlose realtime Demo.

Erweitern Sie Ihre Trading-Fähigkeiten. Nehmen Sie an diesen gratis Trading-Webinaren teil.


PS: Sie können jetzt auch direkt über Guidants handeln. Testen Sie hier die Demo mit Realtime Daten.


Risikohinweis:
Dieser Artikel ist die persönliche Meinung des Autors. Er dient lediglich als Information. Diese Analysen dürfen nicht als Anlage- oder Vermögensberatung interpretiert werden. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente benötigt das Hintergrundwissen Ihrer persönlichen Situation, welche der Autor nicht kennt. Dieser Inhalt veraltet und wird nach Veröffentlichung nicht aktualisiert.