• Nikkei225 - Kürzel: N225 - ISIN: XC0009692440
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 19.085,00 Punkte

Tokio (Godmode-Trader.de) - Japans Wirtschaft leidet unter der Abwesenheit von Inflation, weil Verbraucher und Unternehmen zu viel sparen und zu wenig konsumieren und investieren. Eine expansive Geldpolitik und höhere Staatsausgaben sollen daher die Nachfrage stimulieren und die anderthalb Jahrzehnte währende Deflation überwinden. Doch die schwache Teuerung bereitet weiter Sorgen. Im Juli habe sich die Kernrate der Verbraucherreise (ohne Preise für Lebensmittel) nicht verändert, teilte die Regierung am Freitag mit. Volkswirte hatten sogar mit einem Rückgang der Preise im Jahresvergleich um 0,2 Prozent gerechnet. Insgesamt legte die Jahresinflationsrate im Juli erwartungsgemäß um 0,2 Prozent zu.

Störfeuer kommt vor allem von den Energiepreisen, die im Juli im Jahresvergleich um 4,7 Prozent zurückgingen. Die Tokio-Daten für August zeigten einen Rückgang der Kernrate ohne frische Lebensmittel auf Jahressicht von 0,1 Prozent.