London (BoerseGo.de) - Ariel Bezalel, Fondsmanager des Jupiter Dynamic Bond Fund, sieht australische Staatsanleihen (abgesichert) als eine Kernposition innerhalb des Portfolios an. "Die Zinssenkung der Reserve Bank of Australia um 0,25 Prozent im Mai untermauert unsere Investitionen in die währungsgesicherten Anleihen des Landes und wir schätzen den Ausblick für die Binnenkonjunktur nach wie vor negativ ein", so der Fondsmanager.

    "Unsere Einschätzung basiert auf einem niedrigen Niveau der Unternehmensinvestitionen, schwachen Kohle- und Eisenerzpreisen, einem nicht wettbewerbsfähigen Wechselkurs und geringem Einkommenswachstum. Wir glauben, dass die konjunkturelle Abkühlung in China die australische Wirtschaft weiter belasten wird, während die starken Staatsfinanzen darauf hindeuten, dass die Sorge hinsichtlich einer möglichen Herabstufung Australiens überzogen ist." Eine erhebliche Verschlechterung der Fundamentaldaten müsste dem Experten zufolge eintreten, damit es zu einer Herabstufung käme.

    "Unserer Ansicht nach schneidet Australien bei den Kennzahlen bezüglich seiner Verschuldung derzeit im Vergleich zu anderen führenden Industrieländern ausgesprochen gut ab", betont Bezalel.