• Kakao - ISIN: XC0005705816
    Börse: ARIVA Indikation / Kursstand: 2.078,500 $/Tonne

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Angesichts des im ersten Halbjahr deutlich erhöhten Preisniveaus von Kakao haben die Hauptproduzenten Ghana und Elfenbeinküste sehr früh begonnen, die 2019/20er-Kakaoernte zu verkaufen, wie Helaba-Analyst Heinrich Peters im aktuellen „Rohstoffreport“ schreibt.

Zu dem starken Preisanstieg hätten eine etwas geringere Produktion in Westafrika, eine hohe physische Nachfrage und ein massives Engagement von Finanzinvestoren beigetragen. In jüngster Zeit seien die spekulativen Netto-Long-Positionen allerdings wieder deutlich gefallen, heißt es weiter.

„2019/20 wird die Kakaoernte in Westafrika wahrscheinlich gut ausfallen. Allerdings bleibt das Wetter vor allem im August und September noch als Unsicherheitsfaktor. Insgesamt ist trotz einer strukturell eher wachsenden Kakaonachfrage zyklisch wohl erst einmal eine Preisberuhigung angesagt“, so Peters.