• Kakao - ISIN: XC0005705816
    Börse: ARIVA Indikation / Kursstand: 2.590,33 $/t

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Die überdurchschnittlichen Niederschläge der letzten Zeit lassen in der Elfenbeinküste einen guten Start der Haupternte 2020/21 erwarten. Diese läuft offiziell am 1. Oktober an. Mancherorts wurde Agenturangaben zufolge bereits gepflückt, die Ware aber noch nicht abgegeben, wie Commerzbank-Analystin Michaela Helbing-Kuhl im „TagesInfo Rohstoffe“ schreibt.

Denn erst heute werde der für die neue Saison geltende offizielle Produzentenpreis bekannt gegeben. Dieser dürfte höher als der bisherige sein, auch weil Ghana und die Elfenbeinküste, die zusammen über 60 Prozent der globalen Kakaoproduktion stellten, ab 2020/21 einen Preisaufschlag von 400 US-Dollar je Tonne beim Weiterverkauf an die Verbraucherebene einführen (LID). Mit dessen Hilfe sollen die Lebensbedingungen der Produzenten verbessert werden, heißt es weiter.

„Es lohnt sich also zu warten. Dies könnte (zum Teil) erklären, warum laut Schätzung von Exporteuren zwischen Oktober 2019 und 27. September, also fast Saisonende, fünf Prozent weniger Kakaobohnen als im Vorjahr angeliefert wurden, die Internationale Kakaoorganisation Ende August aber von einer nur ein Prozent unter dem Vorjahr liegenden Ernte von 2,13 Millionen Tonnen ausging“, so Helbing-Kuhl.

Kakao-Guter-Start-der-Ernte-in-der-Elfenbeinküste-erwartet-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Kakao