• Kakao - ISIN: XC0005705816
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.801,000 $/Tonne
WERBUNG

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Laut Europäischer Kakaovereinigung ECA wurden in Europa im ersten Quartal 358.400 Tonnen Kakaobohnen verarbeitet. Das waren 5,5 Prozent mehr als im Vorjahr und so viel wie noch nie in den ersten drei Monaten eines Jahres, wie die Analysten der Commerzbank im aktuellen „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

Laut Umfragen werde auch für Asien von einem starken Anstieg auf 188.500 Tonnen ausgegangen (plus 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr). In Nordamerika werde ebenfalls ein positives Wachstum erwartet, allerdings nur um 1,5 Prozent auf 122.000 Tonnen. Hintergrund seien hohe Verarbeitungsmargen. Die Preise für Kakaobutter seien stark gestiegen, die Unternehmen könnten aber noch auf günstig gekaufte Kakaobohnen zurückgreifen, heißt es weiter.

Kakao-Rekordhohe-Verarbeitung-in-Europa-im-ersten-Quartal-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Kakao

„In diesem Zuge waren die Margen auf ein Zehnjahreshoch gestiegen. In den letzten beiden Monaten schossen die Kakaopreise aber in die Höhe, was die Margen wieder drückt. Die Verarbeitung im zweiten Quartal dürfte daher erheblich niedriger ausfallen“, so die Commerzbank-Analysten.