Frankfurt (BoerseGo.de) - Die Investmentexperten von Invesco sind zuversichtlich, dass sich die mittelfristigen Perspektiven für Unternehmen und Anleger in Indien durch den Ausgang der jüngsten Wahlen maßgeblich verbessern. „Indien steht an einem entscheidenden Wendepunkt. Die Stagflation dürfte der Vergangenheit angehören und der strukturelle Trend künftig aufwärts gerichtet sein“, schreibt Paul Chan, CIO, Asia ex Japan bei Invesco Hong Kong, in einer aktuellen Analyse zu den Auswirkungen des Regierungswechsels.

Nach dem überraschend klaren Wahlsieg seiner hindu-nationalistischen BJP-Partei hat Indiens designierter Premierminister Narendra Modi hohe Erwartungen zu erfüllen. Er soll Indien wirtschaftlich wieder auf Kurs bringen, die Inflation eindämmen, Wachstum und Beschäftigung ankurbeln, die Infrastruktur ausbauen und die Korruption bekämpfen.

Wie die Investmentexperten von Invesco betonen, kann Modi eine überzeugende Erfolgsbilanz als Ministerpräsident des indischen Bundesstaats Gujarat vorweisen, der als Modell für erfolgreiche Wirtschaftsreformen steht. Durch die absolute Mehrheit seiner Partei wird er keine Koalition eingehen müssen und so die für das Indien der letzten Jahrzehnte kennzeichnende politische Lähmung vermeiden können.

Modi will das indische BIP-Wachstum innerhalb der nächsten fünf Jahre von derzeit 4,5% auf eine hohe einstellige Rate anheben. Dazu setzt er auf eine Diversifizierung der aktuell sehr stark dienstleistungsorientierten Wachstumsbasis. Dadurch und durch den gezielten Ausbau der defizitären Infrastruktur sollten sich mittelfristig neue Geschäftschancen für Unternehmen eröffnen, so die Investmentexperten von Invesco.

„Die Bildung einer entscheidungsfähigen Regierung gibt Modi eine solide Basis für beschleunigte Reformen in vielen Bereichen. Mit Maßnahmen zur Stärkung des Geschäftsklimas wird Modi nach Jahren der Investitionszurückhaltung aufgrund politischer Unsicherheiten neue Impulse für eine Belebung der in- und ausländischen Investitionen in Indien geben. Als starke, pragmatische und unternehmerfreundliche Führungsperson sollte Modi den Investoren das nötige Vertrauen geben können. Seine Reformstärke hat er als Ministerpräsident von Gujarat bereits deutlich unter Beweis gestellt.“

Wie Chan betont, stellt die Marktbewertung des MSCI India Index trotz der zuletzt starken Kursentwicklung eine gute Ausgangsbasis für Anleger dar, um von den positiven Auswirkungen des wirtschaftlichen Reformkurses der Regierung auf die Gewinne und Cashflows der Unternehmens zu profitieren.