Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um meine persönliche Ansicht handelt. Das ist keine Steuerberatung - ich rate Ihnen, sich im Zweifelsfall tatsächlich an einen Steuerberater zu wenden. Ich kann mich bei einer Einschätzung im Einzelfall auch täuschen

Maßgeblich ist $23 EStG. Es handelt sich um ein privates Veräußerungsgeschäft, analog dem Kauf von physischen Edelmetallen, Kunstwerken oder Oldtimern. Es gilt eine einjährige Spekulationsfrist. Danach sind Gewinne steuerfrei.

Freigrenze: 600 EUR

Diese bezieht sich auf alle unter den §23 fallenden Einnahmen. Wer auch nur einen Cent darüber liegt, versteuert alles. Das unterscheidet die Freigrenze vom Freibetrag.

Was ist, wenn ich Verluste mache?

Dann können Sie diese entweder innerjährig mit Gewinnen verrechnen oder den Verlust vortragen. Eine Verrechnung mit anderen Einkunftsarten ist aber nicht möglich.

Welches Verfahren gilt?

FIFO- first in first out. Dokumentieren Sie Ihre Transaktionen gut!

Was, wenn ich Kryptos in Kryptos wechsle?

Sie transferieren z.B. BTC zu Binance, und kaufen dann damit eine andere Kryptowährung. Steuerlich wird das so behandelt, als hätten Sie die BTC verkauft. Bei der neu angeschafften Kryptowährung beginnt zeitgleich eine neue Spekulationsfrist von einem Jahr.

Was, wenn ich mit Kryptos reale Waren kaufe?

Auch das gilt als Verkauf. Wenn Sie die BTC oder welche Kryptowährung auch immer zu dem Zeitpunkt nicht mindestens ein Jahr gehalten haben, müssen Sie den Gewinn versteuern. Oder können andersherum den Verlust zur Verrechnung geltend machen.

Wie hoch ist die Steuerlast?

Es gilt nicht der ermäßigte Abgeltungsteuersatz. Sie versteuern die Gewinne aus Veräußerungsgeschäften wie normales Einkommen: Wenn Sie also schon am Spitzensteuersatz sind will der Fiskus: 42 % plus Soli plus Kirchensteuer.

Wie sieht es mit Hard Forks und "Air Drops" aus?

Die Rechtslage ist hier noch unklar. Am besten Sie fragen direkt beim Finanzamt nach.

Sehen wir uns auf der World of Trading? Meine Kollegen und ich freuen uns darauf, Sie am 23. und 24. November 2018 persönlich auf der renommierten Finanzmesse in Frankfurt/Main zu treffen. Besuchen Sie uns an unserem Stand Nummer 27! Melden Sie sich am besten gleich an und sichern Sie sich so Ihren kostenlosen Eintritt. Jetzt registrieren!