K+S AG

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 44,47 Euro

    Rückblick: Bei schwachem Gesamtmarkt rutschten K+S AG im August nach einem Hoch bei 56,82 Euro massiv ab. Der erste Rückfall führte knapp unter den maßgebenden Aufwärtstrend, wurde aber bei 38,54 Euro schnell wieder gekauft. Seitdem bewegt sich die Aktie mit deutlich relativer Stärke wieder gegen den Markt nach oben. Zuletzt rutschten K+S AG nach einem Test des bei 49,83 Euro liegenden Widerstands innerhalb eines bullischen Keils zurück.

    Charttechnischer Ausblick: Kann sich K+S AG aus dem bullischen Keil über die 45,00 Euro klar nach oben lösen, dann ist bereits wieder rein Anstieg bis auf 49,83 Euro möglich. Auf diesem Niveau droht ein weiterer Rücksetzer. In jedem Fall sollte die Aktie dann die Chance vergrößern, den langfristigen Aufwärtstrend insgesamt zu halten und darüber einen Boden auszubilden. Längerfristig wären dann auch wieder Notierungen um 56,82-60,00 Euro möglich. Ein Verkaufssignal folgt erst unter 38,54 Euro.

    Kursverlauf vom 06.04.2011bis 13.09.2011(log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Discount Zertifikat auf K+S AG

    WKN: CK2M9S
    ISIN: DE000CK2M9S6
    Kursstand: 36,61 Euro
    Cap: 39,50,00 Euro
    Discount: 17,67 %
    Laufzeit: 22.03.2012
    Seitwärtsrendite: 15,21 % p.a.
    Maximalrendite: 15,21 % p.a.

    Anlagezertifikat: Auf eine weitere Stabilisierung lässt sich bei K+S AG mit dem Discountzertifikat mit der WKN: CK2M9S setzen. Dies ist mit einem niedrigen Cap dennoch ausgestatte, so dass sich auch aktuell noch ein Discount von 17,67 % bietet. Erst bei 36,61 Euro drohen zum Ende der Laufzeit Verluste, was sich aus charttechnischer Sicht derzeit nicht andeutet. Demgegenüber steht eine mögliche Rendite von hohen 15,21 % p.a. auch wenn K+S nochmals deutlicher zurück fällt.