Wirklich leicht haben es Investoren in der K + S-Aktie seit Jahren nicht. Ihr Allzeithoch erreichte diese im Sommer 2008 bei 92,28 EUR. Seitdem kamen die Kurse unter Druck, mehrfache Bodenbildungsversuche scheiterten und erst am 28. November 2018 markierte der Bärenmarkt sein bisheriges Tief bei 14,60 EUR.

ANZEIGE

Auf diesem Tief konnte sich die Aktie jedoch stabilisieren und in den folgenden Wochen arbeiteten die Bullen an einem Boden. Dabei stellte sich diesen bei 17,88 EUR der entscheidende Widerstand entgegen. Mehrfach prallten die Kurse nach unten hin ab, bevor in der letzten Woche der Durchbruch nach oben gelang. Parallel zum Ausbruch über den horizontalen Widerstand wurde auch der EMA 200 überwunden. Beide Signale konnten bereits durch mehrere Tagesschlusskurse oberhalb des Ausbruchslevels bestätigt werden. Gleichzeitig läuft man aber schon wieder auf die nächste Herausforderung zu.

Die ersten Hürden sind genommen!

Die Ausgangsbasis in der K + S-Aktie hat sich in den letzten Tagen deutlich verbessert. Damit ist jedoch nur ein erster Schritt in Richtung großem Come-back gemacht worden. Der zweite sollte jetzt relativ zügig folgen. Dieser besteht darin, die Widerstandszone um 18,75 EUR ebenfalls zu überwinden. Sollte dies in den kommenden Wochen nachhaltig gelingen, wäre der Weg auf Sicht der nächsten Monate in Richtung 25 EUR frei. Erst dort würde man auf die nächsten großen Widerstände aus den letzten beiden Jahren treffen.

Natürlich sind auf dem Weg nach oben immer wieder auch Korrekturen einzuplanen. Kurzfristig müsste sogar im Widerstandsbereich um 18,75 EUR mit einigen Verkäufen gerechnet werden. Im Idealfall aber fallen die Kurse nicht unter 17 EUR zurück. Bei einem solch tiefen Eintauchen in die alte Bodenbildungsphase würden die Risiken für einen Fehlausbruch auf der Oberseite zunehmen.

K-S-endlich-zurück-in-Bullenmarkt-Kommentar-Citi-GodmodeTrader.de-1


Diesen und andere Beiträge finden Sie auch auf dem CitiFirst Blog. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter und verpassen Sie zukünftig keine Beiträge mehr.

Rechtshinweis