London (GodmodeTrader.de) – Der Kupferpreis hat am Montag den dritten Handelstag in Folge nachgegeben und bei 6.886,75 US-Dollar je Tonne zu Wochenbeginn den niedrigsten Stand seit dem 1. Juni erreicht. Wie die Nachrichtenagentur Reuters weiter berichtet, ist ursächlich für die jüngste Kursschwäche die Sorge, dass der Handelsstreit zwischen den USA und China komplett eskalieren könnte.

    ANZEIGE

    US-Präsident Donald Trump hatte am Freitag chinesische Waren im Wert von 50 Milliarden US-Dollar mit Zöllen in Höhe von 25 Prozent belegt (mit Wirkung ab 6. Juli). China reagierte prompt und kündigte eine entsprechende Gegenreaktion an.

    Hinzu kommen zuletzt enttäuschende Daten aus der chinesischen Industrie, dem weltgrößten Metallverbraucher. Wie am vergangenen Donnerstag gemeldet wurde, stieg die chinesische Industrieproduktion im Mai lediglich um 6,8 Prozent im Jahresvergleich. Analysten hatten im Konsens mit einem Zuwachs um 7,0 Prozent gerechnet wie im April.

    Professionelle Marktteilnehmer ganz unter sich: Auf dem Guidants PRObusiness-Desktop treffen sich Vermögensverwalter, Fondsmanager, Finanzberater und Co. um sich über Themen rund um die Fonds- und Kapitalanlage zu informieren. Die Nutzer erhalten Nachrichten, Analysen und Research von Branchenkollegen, bleiben über wichtige Termine und Events auf dem Laufenden und können sich im Stream untereinander austauschen. Werden auch Sie Teil der Guidants PRObusiness-Community.Zum Guidants PRObusiness-Desktop