ANZEIGE

    Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Am globalen Kupfermarkt blieb gemäß Daten der International Copper Study Group (ICSG) das Angebot in den ersten acht Monaten des Jahres auf saisonbereinigter Basis um 47.000 Tonnen hinter der Nachfrage zurück, wie die Analysten der Commerzbank im „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

    Zur gleichen Zeit im Vorjahr sei das Angebotsdefizit dreimal so groß gewesen. Das Defizit im Gesamtjahr solle sich laut ICSG auf rund 150.000 Tonnen belaufen, bevor es im nächsten Jahr deutlich schrumpfe, heißt es weiter. „Vor allem angesichts der aktuell guten Verfügbarkeit von Kupferschrott ist die Einschätzung eines hohen Defizits in diesem Jahr unseres Erachtens zu pessimistisch“, so die Commerzbank-Analysten.