Schanghai (BoerseGo.de) – Kupfer legt am Freitag den zweiten Tag in Folge zu und notiert gegen 9:55 Uhr MEZ mit einem Plus von 0,34 Prozent bei 7.167,01 US-Dollar je Tonne. Grund ist, dass die jüngsten chinesischen Handelsbilanzzahlen besser als erwartet aufgefallen sind, was auf eine anhaltend robuste Nachfrage des weltweit wichtigsten Konsumenten von Industriemetallen schließen lässt, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.

    Die chinesischen Exporte sind im Oktober um 5,6 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Plus von 1,7 Prozent gerechnet. Die Importe erhöhten sich im selben Zeitraum um 7,6 Prozent. Erwartet worden war ein Zuwachs um 7,4 Prozent. Der chinesische Handelsbilanzüberschuss liegt im Oktober bei 31,1 Milliarden US-Dollar.

    „Einige Investoren dürften das Metall aufgrund des positiven Ausblicks für die chinesischen Importe kaufen“, zitiert Bloomberg Sijin Cheng, Analyst bei Barclays in Singapur.