• Kupfer - ISIN: XC0007203216
    Börse: London Metal Exchange / Kursstand: 5.751,00 $/t

London (GodmodeTrader.de) – Der Kupferpreis hat zu Wochenbeginn bei 5.867,75 US-Dollar je Tonne ein Vierwochenhoch erreicht. Dabei profitierten die Notierungen von den Protesten in dem Top-Produzentenland Chile, die Angebotssorgen schürten, sowie den optimistisch stimmenden Signalen im Handelskonflikt zwischen den USA und China.

WERBUNG

Chile sei „im Krieg" und die Regierung werde den Ausnahmezustand auf weitere Städte ausweiten, sagte der chilenische Präsident Sebastian Pinera. Am Wochenende waren mindestens sieben Menschen bei gewaltsamen Zusammenstößen und Brandanschlägen getötet worden. Hinweise, dass die Unruhen die Kupferproduktion beeinträchtigen könnten, gibt es bislang jedoch nicht.

Die Hoffnung auf ein Handelsabkommen zwischen den USA und China stimmt optimistisch bezüglich der Nachfrageaussichten für das Industriemetall. US-Präsident Donald Trump geht davon aus, dass ein Handelsabkommen zwischen den USA und China bei dem Treffen der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) am 16. und 17. November in Chile unterzeichnet werden kann.

Am Dienstag notiert Kupfer gegen 10:10 Uhr MESZ mit einem Minus von 0,35 Prozent bei 5.819,50 US-Dollar je Tonne.