• Kupfer - ISIN: XC0007203216
    Börse: London Metal Exchange / Kursstand: 6.157,00 $/t

London/ Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Die Metallmärkte zeigen sich vor allem hinsichtlich des Handelsstreits zwischen den USA und China weiterhin optimistisch. Kupfer ist am Montag auf fast 6.300 Dollar je Tonne geklettert. Das war der höchste Stand seit Anfang Mai 2018. Heute kostet die Tonne nur etwas weniger 6.250 Dollar.

WERBUNG

„Die guten Handelsdaten aus China geben dem Kupferpreis zum Handelsstart interessanterweise keinen weiteren Auftrieb“, meinten Analysten der Commerzbank. Der gesamte Außenhandel Chinas erholte sich im Dezember und stieg um 11,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Importe legten im Dezember um 16,3 Prozent zu, während Exporte um 7,6 Prozent anstiegen. Experten führten den Anstieg zum Teil aber auch auf niedrige Vergleichszahlen zurück. „Die zuletzt veröffentlichten Daten deuten aber auf eine Stabilisierung der Wirtschaft in China hin. Die hohen Importe könnten auch signalisieren, dass China im Vorfeld des Teilhandelsabkommens guten Willen demonstriert und mehr US-Waren gekauft hat“, so Commerzbank-Analyst Daniel Briesemann.

Gemäß Daten der Zollbehörde hat die Volksrepublik im Dezember 527.000 Tonnen unverarbeitetes Kupfer importiert hat und damit 23 Prozent mehr als im Dezember 2018. Die Einfuhren von Kupfererz und -konzentrat lagen mit 1,93 Mio. Tonnen gut 30 Prozent über dem Vorjahresniveau.