• LANXESS AG - Kürzel: LXS - ISIN: DE0005470405
    Börse: XETRA / Kursstand: 52,80 €

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Die DZ Bank erhöht den Fair Value gemäß der Sum-of-the-parts-Bewertung von 41 auf 60 Euro und stuft die Lanxess-Aktie von „Verkaufen“ auf „Kaufen“ hoch.

Im zweiten Halbjahr 2015 will der Vorstand einen Partner für das Performance Polymers Geschäft (Synthese-Kautschuk) bekanntgeben. Die Analysten gehen davon aus, dass Lanxess die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit einem wichtigen Wettbewerber anstreben wird und würden eine solchen Schritt grundsätzlich positiv sehen, um Überkapazitäten im Markt zu kompensieren und Kostensynergien zu heben.

Im Laufe des Jahres werden die neuen Anlagen des Performance Polymer-Geschäfts in Singapur (Neodym-Polybutadien-Kautschuk: z.B. für Reifen) und in China (Technischer Kautschuk EPDM z.B. für Dichtungen und Schläuche) hochgefahren. Dies und neue Kapazitäten bei Wettbewerbern könnten im zweiten Halbjahr zu Preisdruck führen, so die Analysten.

Für dieses Jahr erwarten die Experten einen Sonderaufwand (105 Mio. Euro) für das Effizienzprogramm Let´s LANXESS again, dem Einsparungen in Höhe von 30 Millionen Euro entgegenstünden. Die Investitionen dürften bis 2017 um 150 Millionen Euro zurückgehen. Dies werde sich in gleicher Höhe positiv auf den Free-Cashflow auswirken.

Aktuell sieht die DZ Bank den größten potenziellen Treiber in der Bekanntgabe eines Partners für das Kautschuk-Segment im zweiten Halbjahr 2015.