• Allkem Ltd - Kürzel: 3O10 - ISIN: AU0000193666
    Kursstand: 6.654 € (L&S) - Aktueller Kursstand
  • Neometals Ltd. - Kürzel: 9R9 - ISIN: AU000000NMT1
    Kursstand: 0.590 € (L&S) - Aktueller Kursstand

Frankfurt/ London (Godmode-Trader.de) - Das silbrige Leichtmetall weist eine hohe Wärmekapazität und eine geringe Dichte auf und eignet sich deshalb ideal für wiederaufladbare Batterien. Lithium wird schon als das „neue Öl“ bezeichnet, allerdings nicht an der Börse gehandelt. Vielmehr legen die Minengesellschaften und die verarbeitende Industrie den Preis je Tonne fest. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung beruft sich auf Preisdaten des Londoner Analysehauses Benchmark Mineral Intelligence. Demnach ist der durchschnittliche Preis für Lithium allein im vergangenen Jahr um 60 Prozent gestiegen und hat sich seit 2014 mehr als verdoppelt. Zugleich sind die Aktien der Förderer und Verarbeiter binnen weniger Monate in Rekordhöhen geschnellt.

Seit die Nachfrage nach wiederaufladbaren Batterien anzog, wird immer mehr Lithiumcarbonat benötigt: für die Akkus von Smartphones, für stationäre Energiespeicher und zunehmend für Elektrofahrzeuge. Werden in Smartphones aber nur drei Gramm Lithiumcarbonat benötigt, sind es in Autobatterien bis zu 40 Kilogramm. „Lithium ist das einzige Metall, auf das sich die Elektromobilität stark auswirken wird“, weiß Eugen Weinberg, Rohstoffanalyst der Commerzbank.

Allerdings gibt trotz der zu erwartenden steigenden Nachfrage bereits einige warnende Stimmen, die einen Hype um Lithium erkennen wollen, der ungute Erinnerungen an die Solarbranche weckt. So sieht etwa Charlie Thomas, Fondsmanager des Jupiter Global Ecology Growth, angesichts der großen Vorkommen auf der Welt, der steigenden Investitionskosten und des schon hohen Preises laut der FAZ „Parallelen zwischen dem derzeitigen Aktivismus bei der Batterietechnologie und dem, was wir Ende des vergangenen Jahrzehnts in der Solarbranche erlebt haben“. Der Hype um die Sonnenenergie führte zu erheblichen Überkapazitäten. Die Preise fielen, die Firmengewinne ebenfalls, Anleger verloren viel Geld.