WERBUNG

Chicago (GodmodeTrader.de) – Der US-Maiskontrakt mit einer Laufzeit bis Ende September erholt sich am Dienstag von seinem gestrigen Kursrücksetzer, bewegt sich aber immer noch innerhalb der Range vom Freitag. Vom Tief bei 363,25 US-Cents je Scheffel legten die Notierungen bislang bis 368,00 US-Cents im Hoch zu.

Zu Wochenbeginn hatten dringend benötigte starke Regenfälle in den Hauptanbaugebieten der USA die Ernteerwartungen beflügelt. Am Abend meldete die US-Agrarbehörde USDA, dass 56 Prozent der Maispflanzen in der vergangenen Woche in einem guten bis exzellenten Zustand waren, nach 57 Prozent in der Vorwoche.

Gegen 10:05 Uhr MESZ wird der US-Maiskontrakt mit einer Laufzeit bis Ende September mit einem Plus von 0,72 Prozent bei 367,62 US-Cents je Scheffel gehandelt.