Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Laut verschiedener Quellen aus der Industrie plant die chinesische Regierung eine Reduzierung der inländischen Maispreise für die Auktionen 2016/17. Es wird mit einer Absenkung um zehn Prozent auf 1.800 chinesische Yuan (282 US-Dollar) je Tonne gerechnet, was allerdings noch immer deutlich über dem Weltmarktniveau liegen würde, wie die Analysten der Commerzbank im aktuellen „TagesInfo Rohstoffe“ schrieben.

    „Ob es dadurch gelingen wird, die hohen inländischen Lagerbestände abzubauen und die in die Krise geratenen lokalen Maisverarbeiter zu unterstützen, bleibt daher abzuwarten. Die chinesische Regierung könnte die Preisreduktion vor der nächsten Anpflanzungsperiode im März bekannt geben“, heißt es weiter.