Seit April druckste der Maispreis unterhalb des Allzeithochs von 776 US-Cents herum, heute nun der Befreiungsschlag. Mais bricht über 775 US-Cents aus, was im Kontext des Kursgeschehens der letzten 6 Monate bullisch zu werten ist. Mittelfristig dürfte der Maispreis an den US Terminbörsen um 20% ansteigen.

    Indizes wie DOW Jones und DAX schlingern kurzfristig richtungslos hin und her und sind derzeit schwierig prognostisch einzugrenzen ? Wenn dem so ist, gilt es dies zu akzeptieren und abzuwarten bis neue verwertbare Signale entstehen und sich der breite Aktienmarkt beruhigt hat.

    Anhaltende Nachfrage gibt es im Sektor der Agrar-Rohstoffe. Aus aktuellem Anlaß stelle ich Ihnen heute Mais vor. Mais bricht heute aus, Mais startet heute eine größere Ausbruchbewegung.

    icker-Symbol: C
    Kontraktumfang: 5000 bushel (Scheffel) Mais, Kontraktmonate: März, Mai, Juli, September und Dezember. (Erntejahr: Dezember bis September)
    Tick-Größe: 0,25 US-Cent/bushel (US-$ 12,50/Kontrakt); alle Preisangaben in US-Cent und Viertel eines US-Cent pro Scheffel
    Handelszeiten: Parkett ("open outcry"): Montag - Freitag, 09:30 - 13:15 Uhr Chicago Zeit, elektronischer Handel (CME Globex): Sonntag - Freitag, 18:00 - 6:00 Uhr Chicago Zeit und 9:30 - 13:15 Uhr Chicago Zeit. Am letzten Handelstag nur bis 12:00 Uhr

    Future auf Mais im Endloskontrakt - Kürzel: C - ISIN: XC000A0AEZE1

    Börse: CBOT in US-Cent /Scheffel / Kursstand: 781,xx US-Cent

    Unterhalb der 775 US-Cents-Marke hat sich in den zurückliegenden Monaten ein impulsives, relativ angeordnetes V-Muster entwickelt, das Mais ab heute über besagte Triggermarke herausschleudert. Noch ist der Ausbruch nicht signifikant, noch kämpft der Kurs mit der 775er Marke. Steigt Mais auf Wochenschlußkursbasis über 775 US-Cents ergibt sich ein mittelfristiges Kaufsignal mit Kurszielen von 900 und 943 US-Cents. Ungehebelt hätte der Maispreis also Aufwärtspotential in der Größenordnung von 20%.

    Sinnvolle Stoplossabsicherungen ergeben sich entweder unter 729 oder 666 US-Cents.

    Spekulation hat es schon immer gegeben. Spekulation entwickelte sich zuerst am Rohstoffmarkt. Seit einigen Jahren wird heiß diskutiert, ob die Spekulation an den Rohstoffmärkten Überhand genommen habe. Tatsächlich gibt es Studien für und wider. Sie selbst entscheiden, ob Sie diesen Markt handeln oder nicht.

    Anbei eine Übersicht der gehebelten Bullzertifikate, mit denen sich von einem möglichen Maispreisanstieg partizipieren läßt: http://bit.ly/iFXdio

    Abonnieren Sie Deutschlands reichweitenstärksten Rohstoff-Börsenbrief, der dauerhaft kostenlos von uns angeboten wird : http://bit.ly/mzwZKc

    Herzlichst,
    Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

    Chart 1: Kursverlauf seit Dezember 2009 (1 Kerze = 1 Woche)
    Chart 2: Kursverlauf seit 1971 (Übersichtsdarstellung)

    http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/6/zeba411.gif