Chicago (GodmodeTrader.de) - Der meistgehandelte Maisfuture an der CBoT (mit einer Laufzeit bis Ende Juli) strebt nach einem zwischenzeitlichen Kursrücksetzer wieder seinem am 3./4. Mai 2018 bei 408,20 US-Cents je Scheffel erreichten Neunmonatshoch entgegen. Im Hoch erreichten die Notierungen am Mittwoch bislang 404,60 US-Cents pro Scheffel.

    ANZEIGE

    Die Mais-Aussaat in den USA ist zuletzt schnell vorangegangen. Laut US-Agrarbehörde USDA wurden mittlerweile 62 Prozent des Saatguts ausgebracht, nach nur 39 Prozent in der Vorwoche. Der Fünfjahresdurchschnitt für Mitte Mai liegt bei 63 Prozent. Dennoch ist nicht alles rosig: „Es gibt auch Sorgen um die anhaltende Trockenheit in Brasilien", zitiert die Nachrichtenagentur Charles Clack, Agrarrohstoffanalyst bei der Rabobank.

    Gegen 15:55 Uhr MESZ notiert der Juli-Maiskontrakt an der CBoT bei 403,20 US-Cents je Scheffel.