München (BoerseGo.de) - Die Analysten der Nord/LB stufen die Aktien von MAN weiterhin mit "Kaufen" ein. Das Kursziel wurde von 105,00 Euro auf 99,00 Euro gesenkt. Die Zahlen von MAN für das erste Halbjahr 2011 lagen im Wesentlichen im Rahmen der Markterwartungen. der Konzernumsatz stieg um 18,3 Prozent auf 7,966 Milliarden Euro, während das Ergebnis je Aktie von 5,78 Euro resultierte. Die Umsatzrendite stieg entsprechend von 6,0 auf 9,6 Prozent.

    "Mit einer Umsatzrendite von 6,4 Prozent liegt die „traditionelle“ Nutzfahrzeug-Sparte leicht hinter den Daimler Trucks (6,9 Prozent), aber deutlich hinter Scania (14,8 Prozent) zurück. Die Sparte Nutzfahrzeuge Lateinamerika schlägt sich hingegen mit einer Marge von 11,1 Prozent deutlich besser", so die Analysten. "Ausgehend von einem weiterhin positiven Konjunkturverlauf erwarten wir wieder steigende Kurse und bestätigen das Anlageurteil", heißt es weiter.