Versuchen die US-Börsen, den dramatischen Ausverkauf am US-Aktienmarkt mit illegitimen Maßnahmen zu stoppen? Einige gut informierte Twitter-User sind davon überzeugt. So schrieb der professionelle Datenanalyst mcm-ct.com, der auf Twitter mehrere tausend Follower hat, dass Verkaufsaufträge an den US-Börsen am Morgen fast mit Sicherheit verlangsamt worden seien, nicht aber Kaufaufträge.

Marktmanipulation-Bremsen-US-Börsen-die-Verkaufsaufträge-aus-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

Ein anderer Twitter-User kommentierte: "Das ist ein Regimewechsel, von manipulierten Märkten hin zu einem unverblümten Betrug."

Marktmanipulation-Bremsen-US-Börsen-die-Verkaufsaufträge-aus-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2

mcm-ct.com kommentierte weiter: "Die Aufgabe einer Börse ist es, einen geordneten Markt aufrechtzuerhalten, und nicht den Strom an Käufer- oder Verkäuferaufträgen oder -aktivitäten zu drosseln oder zu beeinflussen." Es sei "sehr, sehr vertrauenszerstörend", dass die US-Börsen sich im Recht sähen, den Markt auf diese Weise zu manipulieren, schrieb mcm-ct.com.

Marktmanipulation-Bremsen-US-Börsen-die-Verkaufsaufträge-aus-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-3

In der Nacht war der Handel in einem wichtigen US-Indexfuture wegen zu großer Kursbewegungen mehrfach ausgesetzt worden.


Sie interessieren sich für spannende Anlagethemen? Folgen Sie mir kostenlos auf der Investment- und Analyseplattform Guidants, um keinen Artikel zu verpassen!