Am deutschen Aktienmarkt dominierten am Donnerstag klar die negativen Vorzeichen. Marktbeobachter verwiesen zur Begründung auf gestiegene Konjunktursorgen und die Furcht vor einem Wiederaufflammen des Handelsstreits zwischen den USA und China. Der DAX beendete den Handel mit einem Abschlag von 1,95 Prozent bei 10.337 Punkten und konnte sich damit deutlich vom Tagestief bei 10.161 Punkten absetzen. MDAX und TecDAX verloren 2,34 und 2,44 Prozent. In den drei genann...

    Aktueller Link