Der deutsche Aktienmarkt bot zur Wochenmitte ein uneinheitliches Bild. Die Anleger hielten sich mit Blick auf die Fed-Sitzung am Abend überwiegend zurück. Der DAX verbesserte sich um 0,28 Prozent auf 15.292 Punkte. MDAX und TecDAX sahen hingegen Abschläge von 0,25 und 0,70 Prozent. In den drei Indizes gab es 41 Gewinner und 56 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog derweil mit 61 Prozent. Deutlich im Aufwind war der Bankensektor nach starken Geschäftsza...

    Aktueller Link