Der deutsche Aktienmarkt gönnte sich zum Wochenstart eine Verschnaufpause von der jüngsten Kursrally. Belastungsfaktoren waren ein überraschend gefallener ifo-Geschäftsklimaindex und schwache Vorgaben von den chinesischen Börsen. Daneben übten sich die Anleger vor der Sitzung der US-Notenbank am Mittwoch in Zurückhaltung. Der DAX schloss 0,32 Prozent tiefer bei 15.619 Punkten. MDAX und TecDAX gaben um 0,21 respektive 0,65 Prozent nach. In den drei I...

    Aktueller Link