Der deutsche Aktienmarkt orientierte sich zum Wochenauftakt südwärts. Auf der Stimmung lasteten steigende Corona-Infektionszahlen. Stützend wirkte derweil ein weiter schwächelnder Euro. Der DAX schloss 0,27 Prozent tiefer bei 16.116 Punkten. MDAX und TecDAX sahen Abschläge von 0,69 und 1,12 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 42 Gewinner und 58 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog indes mit 53 Prozent. Mit Abstand stärkster Sektor war der ...

    Aktueller Link