Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich an Himmelfahrt bei dünnen Umsätzen von seiner schwachen Seite. Belastet wurde die Stimmung der Anleger von einer neuen Verbal-Attacke von US-Präsident Donald Trump gegen Chinas Machthaber Xi Jinping. Der DAX schloss 1,40 Prozent tiefer bei 11.066 Punkten und beendete damit eine vier Tage andauernde Gewinnserie. MDAX und TecDAX verbuchten Rückgänge von 0,29 beziehungsweise 1,15 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 20 G...

    Aktueller Link