Der deutsche Aktienmarkt präsentierte sich zur Wochenmitte bei dünnen Umsätzen uneinheitlich. Stützend wirkten positive Konjunktursignale, während die Sorge vor einer zweiten Corona-Welle weiterhin als Belastungsfaktor fungierte. Der DAX schloss 0,40 Prozent tiefer bei 12.261 Punkten. MDAX und TecDAX verbuchten hingegen Kursgewinne von 0,93 und 0,29 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 48 Gewinner und 50 Verlierer. Das Abwärtsvolumen dominierte mit 74 Pr...

    Aktueller Link