Am deutschen Aktienmarkt überwogen am Donnerstag nach einer Flut an Quartalszahlen von Unternehmen die negativen Vorzeichen. Besser als erwartete US-Arbeitsmarktdaten boten den Kursen keine Unterstützung. Der DAX schloss 0,49 Prozent tiefer bei 12.994 Punkten. Für den MDAX der mittelgroßen Werte ging es um 0,26 Prozent abwärts auf 27.708 Punkte. Gegen den Trend verbesserte sich der TecDAX um 0,60 Prozent auf 3.123 Zähler. In den drei genannten Indizes gab es 36 G...

    Aktueller Link