Der deutsche Aktienmarkt stand am Donnerstag unter Druck. Der Fokus der Anleger richtete sich auf ein historisches Kurs-Debakel bei der Wirecard-Aktie. Diese stürzte um knapp 62 Prozent ab, nachdem der Zahlungsdienstleister seine Bilanzvorlage für 2019 nach der Verweigerung des Testats durch die Wirtschaftsprüfer von Ernst & Young erneut verschoben hatte. Der DAX schloss 0,81 Prozent tiefer bei 12.282 Punkten. Der MDAX der mittelgroßen Werte endete nahezu unverän...

    Aktueller Link