Energie: IEA und OPEC revidieren ihre Prognosen kaum

Der Brentölpreis steigt am Morgen auf 109 USD je Barrel. Damit droht zwar noch immer ein Wochenverlust. Die kräftigen Verluste zu Wochenbeginn wurden inzwischen aber größtenteils wieder rückgängig gemacht. Der jüngste Preisanstieg erfolgte, obwohl sich das EU-Ölembargo gegen Russland verzögern könnte, da Ungarn dieses weiterhin blockiert. Die IEA nahm in ihrem gestern veröffentlichten Monatsbericht nu...

Aktueller Link