Anbei sehen Sie die Liste derjenigen MDAX-Werte, die dieses Jahr im Minus sind.

    Delta HH bedeutet "Delta Highest High", das ist der Abstand vom Hoch einer bestimmten Periode. Hier sind das 260 Handelstage, was recht genau einem Kalenderjahr entspricht.

    Warum sind solche Angaben wichtig im Hinblick auf den Januar 2016?

    Das "Window Dressing" von Großinvestoren führt gegen Jahresende häufig zu Bereinigungen im Portfolio.

    Verlierer-Aktien können dabei nochmal unter Druck geraten, während Gewinner-Aktien tendenziell am Jahresende eher nochmal stärker sind.

    Sofern diese Verlierer-Aktien nicht völlig hoffnungslose Fälle sind, kann man versuchen, im Dezember taktisch zu kaufen und zu hoffen, dass die Verlierer des Jahres 2015 die Gewinner im Januar 2016 sind. Das ist nicht selten der Fall.

    Wenn Sie selber den Screener ausprobieren wollen: Sie finden ihn auf unserem Schwesterportal Guidants.

    Recht kurios ist der Fall des Top-Verlierers, Elring-Klinger.
    Der Autozulieferer meldete im September, dass die Nachfrage extrem hoch sei und dem Unternehmen dadurch außerordentliche Kosten entstünden.
    Vielleicht könnte man auch Fehlmanagement dazu sagen?

    Leoni musste im Oktober eine Gewinnwarnung herausgeben und verlor an einem Tag mehr als 30 Prozent. Geringere Nachfrage und Probleme im Bordnetz-Geschäft waren der Grund.

    Bilfinger Berger rechnet in diesem Jahr mit einer halben Milliarde Verlust und 20.000 Jobs sind in Gefahr, was der Börse ebenfalls nicht schmeckte. Die Nachwehen des Treiben von Roland Koch?

    MDAX-Die-Verlierer-des-Jahres-2015-Die-Gewinner-des-Jahres-2016-Kommentar-Daniel-Kühn-GodmodeTrader.de-1