• MDAX - Kürzel: MDAX - ISIN: DE0008467416
    Börse: XETRA / Kursstand: 24.921,85 Pkt

Auch bei den Nebenwerten begann das Jahr 2019 positiv. Der MDAX stieg ausgehend von einem Tief bei 21.160 Punkten im Rahmen eines kurzfristigen Aufwärtstrends bis auf ein aktuelles Hoch bei 26.215,33 Punkten an. Der Trend zeigte sich bis in den April hinein relativ stabil und kurzfristige Korrekturen konnten ohne bärische Umkehrmuster zügig beendet werden.

WERBUNG

Diesem Verhalten konnten die Marktteilnehmer im Mai nicht mehr treu bleiben. Bereits die mit dem Monatswechsel einsetzende erste Abwärtsbewegung zeigte sich stärker, als die „Geschwister“ in den vorangegangenen Wochen. Die Lage hat sich in dieser Woche mit dem Rückfall unter 25.000 Punkte weiter verschärft. Im Gegensatz zum Deutschen Aktienindex reichten die gestrigen Kursgewinne bei den Nebenwerten zudem nicht aus, um für eine spürbare Entspannung zu sorgen. Der Index blieb tendenziell unterhalb seines Ausbruchsniveaus bei 24.941 Punkten.

Marktteilnehmer müssen sich auf anhaltende Korrektur einstellen!

Die jüngste Kursentwicklung im MDAX gibt zumindest kurzfristig Anlass zur Sorge. Ohne neuerliche Bodenbildung besteht momentan die Gefahr, dass der Index weiter korrigiert. Dabei könnten die Kurse in den nächsten Tagen und Wochen die Retracementmarken anlaufen. Diese ziehen sich bis knapp unterhalb von 23.000 Punkten hin. Im ungünstigsten Fall kommt es nicht nur zu einer Korrektur, sondern sogar zu einem neuen Abwärtstrend.

Investoren sehen eine solche Entwicklung natürlich nicht gerne. Was diese jetzt brauchen, wäre aus charttechnischer Sicht eine neuerliche Bodenbildung. Zu erkennen ist eine solche Entwicklung derzeit noch nicht. Die Chancen würden jedoch oberhalb von 25.250 Punkten leicht steigen. Spätestens natürlich mit einem neuen Jahreshoch kann auch ohne Bodenbildung nicht mehr von einer Korrektur gesprochen werden.

MDAX-Nebenwerte-sind-angeschlagen-Kommentar-Citi-GodmodeTrader.de-1


Diesen und andere Beiträge finden Sie auch auf dem CitiFirst Blog. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter und verpassen Sie zukünftig keine Beiträge mehr.

Rechtshinweis