Der MDAX der mittelgroßen Werte hatte im Februar ein Allzeithoch bei 29.438 Punkten erreicht und startete von dort einen dynamischen Ausverkauf. Nach einem Kursverlust von rund 40 Prozent konnte er sich im März auf einem 4-Jahres-Tief bei 17.715 Punkten fangen und befindet sich seither im Erholungsmodus. Im gestrigen Handel löste der Index eine mehrtägige Konsolidierung auf hohem Niveau auf und überwand zudem das 61,8 %-Fibonacci-Retracement der Abwärtswelle vom R...

    Aktueller Link