Die Aktie des Softwarekonzerns Microsoft (WKN: 870747) hatte im Rahmen des langfristigen Haussetrends nach einer ausgedehnten Phase relativer Stärke im vergangenen November ein Rekordhoch bei 349,67 USD markiert. Seither läuft eine ausgeprägte Korrekturphase. Zuletzt trübte sich das übergeordnete technische Bild durch die Verletzung des Verlaufstiefs vom März, des 38,2 %-Fibonacci-Retracements der letzten Haussewelle und der fallenden Supportlinie entlang ...

Aktueller Link